Bruno Spengler stellt sich in seiner elften DTM-Saison einer neuen Herausforderung. Der DTM-Champion von 2012 verlässt nach drei erfolgreichen Jahren, die vom gemeinsamen Titelgewinn 2012 gekrönt wurden, das BMW Team Schnitzer und geht 2015 für das BMW Team MTEK an den Start.
Neuer Teamkollege von Spengler wird der ehemalige Formel-1-Fahrer Timo Glock, der in sein drittes Jahr im BMW Team MTEK geht. Für Spengler bedeutet der Teamwechsel auch einen Wechsel des Arbeitsplatzes. Das BMW Team MTEK hat seinen Sitz in Garching bei München, das BMW Team Schnitzer ist im oberbayerischen Freilassing beheimatet.
„Ich freue mich auf die neue Herausforderung im BMW Team MTEK. Aber gleichzeitig bedeutet das natürlich auch meinen Abschied vom BMW Team Schnitzer. Ich habe mich in Freilassing immer sehr wohl gefühlt und möchte Charly Lamm und seiner ganzen Mannschaft Danke sagen für die gemeinsamen Jahre. Wir hatten eine großartige und erfolgreiche Zeit zusammen, gekrönt von unserem Titelgewinn 2012. Das Schöne ist, dass wir im BMW DTM Team eine große Familie sind, und so trennen sich unsere Wege ja nicht komplett. Jetzt freue ich mich aber auf die Zusammenarbeit mit dem BMW Team MTEK. Wir sind hoch motiviert und wollen 2015 ganz vorn mitmischen.“
Neuer Teamchef von Spengler wird der Niederländer Ernest Knoors. Er freut sich auf die Zusammenarbeit: „In Bruno und Timo haben wir zwei ganz starke Fahrer in unseren Reihen. Als Champion von 2012 und mit all seiner Erfahrung ist Bruno eine echte Institution in der Serie. Und auch in Sachen Speed legt er die Messlatte extrem hoch. Timo stand ebenfalls schon ganz oben auf dem Treppchen und kennt die DTM mittlerweile sehr gut. Ich traue beiden eine ganze Menge zu.“

Après trois belles saisons avec le BMW Team Schnitzer, ponctuées par 5 victoires et surtout le titre pilotes en 2012, Bruno Spengler rejoindre le BMW Team MTEK en 2015. Associé à Timo Glock, le pilote canadien aura à coeur d’amener son expérience à sa nouvelle équipe, qui avait effectué ses débuts en DTM il y a deux ans.

“J’attends avec impatience de m’engager dans ce nouveau challenge avec le BMW Team MTEK. J’ai passé trois belles saisons chez le BMW Team Schnitzer, où je me suis toujours senti à l’aise, et je voudrais remercier Charly Lamm et toute son équipe pour ces années passées ensemble. Nous avons recueilli de nombreux succès, avec notamment le titre en 2012. Mais nous sommes une grande famille chez BMW en DTM, et nos chemins ne se séparent pas complètement. Maintenant, j’ai hâte de travailler avec l’équipe BMW MTEK. Nous sommes très motivés à l’idée d’aborder cette nouvelle saison qui se présente…”

Ernest Knoors, le directeur de l’écurie MTEK, est persuadé que son écurie va franchir un palier pour sa troisième saison en DTM. “Avec Bruno et Timo, nous avons deux très bons pilotes dans nos rangs”, explique le Néerlandais. “En tant que champion 2012, et avec toute son expérience, Bruno est une véritable institution dans la série. Et il met également la barre très haut en terme de pointe de vitesse. Timo sait également ce que cela fait d’être en haut du podium, et il a désormais pris ses marques avec le DTM. J’ai vraiment foi en eux deux”.